↑ Zurück zu Geschichte

Die 60er-Jahre

Die „Gründerjahre“, geprägt vom Aufbau des noch jungen Vereins, in denen er auch erste Krisen erlebte und überlebte. Die Mitgliederzahl vergrößerte sich stetig, und mit Bernhard Wiljotti als Dirigent konnten erste Erfolge gefeiert werden.Die hier aufgeführten Daten sind nur Auszüge aus den Protokollbüchern des Fanfarenzugs.

1963
Brauereibesitzer Hans Link stiftet der Narrenzunft Möhringen sechs Fanfaren. Am Zunftball 1963 treten die sechs Fanfarenbläser zum ersten Mal auf.

11.11.1963
Auftritt an der Narrenversammlung mit den ebenfalls von Hans Link gestifteten Trommeln.

18.+19.01.1964
Teilnahme am Narrentreffen in Offenburg in den neuen Uniformen.

23.06.1964
Erste Generalversammlung.

05.07.1964
Fanfarentreffen in Münchhöf.

Fasnet 1965
Narrenfreundschaftstreffen in Möhringen. Teilnahme an der Einweihung des Hanselebrunnens.

11.11.1965
Nach Differenzen während der Narrenversammlung verlassen einige Mitglieder den FZ.

12.02.1966
Am Zunftball zeigt sich der FZ in alter Stärke.

1966/67
Hier klafft eine Lücke in den Protokollbüchern.

26.+27.08.1967
Fanfarentreffen FZ der NZ Schwenningen.

27.+28.01.1968
Teilnahme mit acht Spielern beim Großen Narrentreffen der VSAN in Bad Cannstatt.

03.06.1968
Fanfarentreffen in Hausen a.d.Aach.

23.01.1969
Narrentreffen in Bad Dürrheim.

01.+02.02.1969
Narrentreffen in Tengen.

17.02.1969
Fasnetmendig, Teilnahme beim Umzug in St. Georgen im Schwarzwald.

04.05.1969
Fanfarentreffen in Arlen.

31.05.+01.06.1969
Fanfarentreffen in Mühringen.

29.06.1969
Fanfarentreffen in Singen am Hohentwiel.

20.+21.09.1969
11. Oberbadisches Wein- und Winzerfest in Erzingen.

11.11.1969
Narrenversammlung: Spender für die neuen Wimpel.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.fz-moehringen.de/wordpress/?page_id=45

1963-65 – Die Gründungsjahre

Eine langjährige Idee des Brauereibesitzers Hans Link war es, die Möhringer Fasnet zu ergänzen. Ursprünglich sollte aus Traditionsgründen eine Bürgerwehr, die in früheren Akten der Stadt erwähnt wird, neu erstellt werden. Auch an einen Fanfarenzug wurde gedacht.

Seite anzeigen »

1965/66 – Die erste Krise

11. November 1965: Nach einer kurzen Probe im Gasthaus Löwen marschierte der FZ zur Narrenversammlung ins Gasthaus Hecht. Während der Versammlung ergaben sich unter den Mitgliedern Differenzen, die dazu führten, dass einige Mitglieder gingen. Am nächsten Tag trafen sich ein Teil der Mitglieder zu einer Besprechung über das Weiterbestehen des FZ bei Zunftmeister Emil Weiss. …

Seite anzeigen »

Spender der Wimpel

Am 11.11.1969 beteiligte sich der Fanfarenzug in voller Stärke an der Narrenversammlung. Erfreulich war dabei die Anzahl der Spender für die neuen Wimpel: 4 Wimpel von Herrn Sedelmeier, Gemeinnützige Hilfsvereinigung Stuttgart 2 Wimpel von Herrn Kirner, Kronenbrauerei 2 Wimpel von Paul Egloff, Wirkwarenfabrik 2 Wimpel von Café Renz, Vorstadt 1 Wimpel von der Stadtkapelle Möhringen …

Seite anzeigen »